#THEBEST // DIE 5 BESTEN ANIMAL-PLACES

Die besten Spots um Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen:

5) Arashiyama Monkeypark, Kyoto, Japan 🇯🇵


Der Weg hoch auf den Berg ist beschwerlich. Die vielen Spitzkehren zu laufen lohnt sich aber. Oben thronen die Affen 🐒 über die Stadt. Mehrere Hundert beobachten skeptisch die vielen Menschen, die täglich in ihre Heimat kommen. Mit den vorgepackten Bananenstücken lassen sich natürlich trotzdem von ihnen füttern

4) Poipu Beach Park, Kauai, Hawaii 🌺


Überall um die hawaiianischen Inseln herum findet man das Sea Life in Perfektion: Wale 🐳, Delfine 🐬, Robben, Schildkröten, Fische…In Poipu wird es absurd besonders. Riesige Schildkröten und von Aussterben bedrohte Mönchsrobben chillen den ganzen Tag einfach so in der Sonne. Ab und zu kommt ein Volunteer vorbei, schützt sie mit einem Absperrband vor den Touristen und erklärt denen dann alles, was sie über die Tiere wissen müssen.

3) Highlands, Schottland 🇬🇧


Nur in den schottischen Highlands findet man die Highland Cow. 🐮 Gemütlich Gras schmatzend steht sie genauso auf der Weide rum wie jede andere Kuh, aber zotteliges Haar macht alles irgendwie knuffiger.

2) Islas Ballestas, Paracas, Peru 🇵🇪


Ein Naturreservat 2 Stunden südlich von Lima. Seelöwen (Bild), Humboldt-Pinguine, Pelikane und mehrere tausend Arten Vögel 🐦 leben auf den kleinen Inseln direkt vor der Küste. Die 2-stündige Bootstour bringt dich nah ran an alle diese Tiere. Selfies included!

1) Shark Valley, Florida, USA 🇺🇸 


Wer in die Everglades fährt, schnappt sich normalerweise eins dieser Luftkissenboote und fährt mit einer Guided Tour durch die Sümpfe und Moore um Alligatoren zu sehen. Was die meisten nicht wissen: Viele der Boote fahren unbeabsichtigt über die Tiere drüber und verletzen sie. Es gibt aber eine Möglichkeit um noch näher an die Tiere ranzukommen und sie dabei nicht zu verletzen. Im Shark Valley fährt man einen 12 km langen Rundkurs mit dem Fahrrad. Am Straßenrand liegen immer wieder zahlreiche Alligatoren. Anfangs ist die Situation so skurril, dass man denkt das sind extra platzierte Plastiktiere. Und auch die Ranger-Anweisung „Bleiben Sie immer mindestens 5 Meter weg von den Alligatoren!“ ist schwer zu befolgen, wenn der Weg nur 2 Meter breit ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s