#LETSGOPLACES // Hanalei Bay, Hawaii

WHERE: Hawaii besteht aus 8 Inseln. Kauai ist von den für Touristen zugänglichen Inseln die nördlichste, die älteste und die gechillteste. An der Nordküste von Chicken Island liegt der für mich schönste Strand der USA, vielleicht sogar der ganzen Welt. Hanalei Bay. Für solche Strände wurde das Wort „Paradies“ erfunden. Beachen, Surfen, Chillen, Strandspaziergänge – geht hier alles.

WHY: Man kann sich hier nicht NICHT entspannen. Dieser Ort ist so friedlich, ruhig und perfekt. Hanalei Bay ist ein mehrere Kilometer lange Bucht am nördlichen Ende Hawaiis. Man guckt auf das Meer und weiß „da is jetzt erstmal nichts mehr bis zur Antarktis“. Und gefühlt genau so weit kann man auch gucken. Das Meer scheint endlos! Das Panaroma wird perfekt durch alles, was man an Land so sieht. Hinter sich: Hohe Palmen, aus Holz gebaute Strandvillen. Auf dem Strand: Kokosnüsse, viel Platz, lässige Rettungsschwimmer, vereinzelte Liegestühle und ein Steg, der wie im perfekten Reiseprospekt in die Bucht führt. Im Meer: Surfer – und zwar die richtig guten. Die Wellen sind hier perfekt um das Surfen zu lernen. (Tageskurse kosten nicht viel, finden in kleinen Gruppen statt und fast jeder steht in den ersten Minuten schon auf dem Brett).  Nach rechts: Auf einem Hügel die Ausläufer der touristischen Kleinstadt Princeville, mit Luxushotels und teuren Wohnungen mit Meerblick. Nach links: Das unglaubliche Panorama der Na’Pali Coast. Berge, die in den vereinzelten Wolken verschwinden, lange Wanderwege durch die Schluchten. Oder kurz: Perfekter wird’s nicht.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s