#LETSGOPLACES // Islas Ballestas, Peru

WHERE: Islas Ballestas ist eine Inselgruppe im Gebiet Paracas in Peru. Sie liegt vor dem Festland in der Nähe der Stadt Pisco. Man kommt zu der Inselgruppe nur mit organisierten Bootstouren. Die kleinen Boote mit knapp 30 Leuten und 2 Guides an Bord, fahren durch das Inselgebiete und geben Infos zu den Tieren auf der Insel: Seelöwen, Vögel und vor allem: Pinguine!

WHY: Wenn man auf Tiere steht, sind die Islas Ballestas ein MUSS! Die Situation auf diesen Inseln ist völlig skurril. Eigentlich ist auf den kleinen Steininseln nur wenig Platz, aber der wird belegt von tausenden von Tieren. Vor allem von Vögeln! Mehrere Hundert Vogelarten leben hier – und das jeweils in Massen! Und damit entsteht auch jede Menge Vogeldreck. (Der galt ne Zeit lang sogar mal als so wertvolles Düngemittel, dass daraus ein Krieg zwischen Peru, Chile und Spanien entstand – der Bird Poo War – kein Scheiß!). Obwohl damit eigentlich schon der Großteil an Platz voll ist, quetschen sich noch zahlreiche Seelöwen dazwischen und chillen in Höhlen, Ausbuchtungen und auf Felsen. Das Highlight und der Grund warum die meisten auf die Islas Ballestas fahren sind aber die Humboldt-Pinguine. Je nach Jahreszeit kann man auch Pech haben und gar keine sehen – oder mit Glück riesige Gruppen. Bei meiner Tour war es genau ein Pinguin. Aber schon allein dafür hat es sich gelohnt!

Advertisements